News

Flüchtlingskinder möglichst bald zu Europäern machen

EBB-AEDE | Flüchtlingskinder möglichst bald zu Europäern machen

„Der EBB-AEDE e.V. fordert die EU-Kommission und die Mitgliedsstaaten auf, die EU-Bildungs- und Sozialprogramme so zu interpretieren oder zu ändern, dass sie zur Integration der Flüchtlinge beitragen können, damit diese möglichst bald zu ‚Europäern‘ werden können.
Besonders dringlich ist es, Lehrern und Mitarbeitern in zivilgesellschaftlichen Organisationen, Fort- und Weiterbildungsangebote der interkulturellen europäischen Bildung zu machen, da diese für die Integration der Kinder und Jugendlichen verantwortlich sind.“

Neue Ausschreibung im Förderprogramm EUROPEANS FOR PEACE

Das Förderprogramm EUROPEANS FOR PEACE wird zum Thema „Diskriminierung: Augen auf! Projekte über Ausgrenzung damals – und heute“ ausgeschrieben. Projekte können für den Zeitraum 1. Juli 2016 bis 31. August 2017 beantragt werden. Schulen oder außerschulische Bildungsträger können sich in internationaler Partnerschaft zusammenschließen und gemeinsame Projekte beantragen und dafür historische und gegenwartsbezogene Zugänge wählen.

Historischer Bezugspunkt für die thematische Projektarbeit ist die Geschichte des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkriegs in Europa. Der Gegenwartsbezug sind heutige Formen der Diskriminierung und die Auseinandersetzung mit aktuellen Denkmustern der Ungleichwertigkeit.

Bewerbungsschluss ist der 01. Dezember 2015.
Anliegend senden wir Ihnen die Hinweise zur aktuellen Ausschreibung mit der Bitte, diese Informationen an alle Interessierten weiterzugeben und Online darauf hinzuweisen.
Das Antragsformular finden Sie spätestens ab August 2015 auf unserer Webseite unter: www.stiftung-evz.de/efp

Die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ) fördert im Programm EUROPEANS FOR PEACE internationale Austauschprojekte für Jugendliche aus Deutschland und den Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas sowie Israel. Die Finanzierung der Projekte umfasst anteilig Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten, Projektmittel sowie Honorare.

Mehr Informationen finden Sie auf: www.stiftung-evz.de/efp

Wir freuen uns auf Ihre Projektideen und beraten Sie gerne.
E-Mail: europeans-for-peace@stiftung-evz.de.

Stellungnahme des 1. Vorsitzenden im Namen des EBB-AEDE e.V

Stellungnahme des EBB zur aktuellen Situation in der Flüchtlingspolitik:

"Der EBB-AEDE fordert die EU-Kommission und die 28 Mitgliedsstaaten auf, die Europäischen Bildungsprogramme umgehend mit rechtlichen Rahmenbedingungen für Visa etc. und Sondermitteln zu versehen, damit diese kurz- und mittelfristig zur Integration der Flüchtlingskinder in den Schulalltag beitragen können. Kurzfristig heißt das z.B. Nachbewilligungen von 'special needs' zu ermöglichen, damit Flüchtligskinder zusätzlich an bereits laufenden Projekten teilnehmen können und entsprechende Anträge der Lehrerfortbildung zuätzlich zu genehmigen.Mittelfristig müßen diese Massnahmen für die komplette Haushaltsperiode in das Regelverfahren integriert werden."