News

Stellungnahme des 1. Vorsitzenden im Namen des EBB-AEDE e.V

Stellungnahme des EBB zur aktuellen Situation in der Flüchtlingspolitik:

"Der EBB-AEDE fordert die EU-Kommission und die 28 Mitgliedsstaaten auf, die Europäischen Bildungsprogramme umgehend mit rechtlichen Rahmenbedingungen für Visa etc. und Sondermitteln zu versehen, damit diese kurz- und mittelfristig zur Integration der Flüchtlingskinder in den Schulalltag beitragen können. Kurzfristig heißt das z.B. Nachbewilligungen von 'special needs' zu ermöglichen, damit Flüchtligskinder zusätzlich an bereits laufenden Projekten teilnehmen können und entsprechende Anträge der Lehrerfortbildung zuätzlich zu genehmigen.Mittelfristig müßen diese Massnahmen für die komplette Haushaltsperiode in das Regelverfahren integriert werden."